Steuerberater Nürnberg Steuerkanzlei Schneider & Partner
Druck-Version

Übersicht betriebswirtschaftliche Tipps vom Seuerberater Schneider & Partner


H - Hinweise für Existenzgründer


H-0 - Übersicht interessante Tipps für Existenzgründer und Jungunternehmer >>>
H-1-1s -
Tipps für Existenzgründer >>>
H-1-2s - Besteuerung unternehmerischer Tätigkeit >>>
H-1-3m - Checkliste für die Gründung einer GmbH, UG bzw. GmbH & Co. KG, UG & Co. KG >>>
H-1-3s - Gründungszuschuss für Existenzgründer mit Anspruch auf Arbeitslosengeld >>>
H-1-4 - Steuervorteile durch ein abweichendes Wirtschaftsjahr für alle Gewerbetreibenden >>>
H-1-6 - Checkliste für Existenzgründer >>>
H-1-7 - Protokoll eines Beratungsgespräches mit einem Existenzgründer >>>
H-2-1m - Checkliste: Absetzbare Kosten bei Betriebseröffnung
>>>
H-3-1p - Checkliste »Unternehmenskauf mit Erläuterungen« >>>
H-9-1 - Umsatzsteuerrisiken i.V.m. dem Kauf eines Betriebs
>>>
H-9-2 - Haftungsrisiken bei einer Betriebsübernahme >>>
H-9-3p - Geschäftsveräußerung im Ganzen >>>



P - Tipps für Geschäftsideen


P-1-1g - Das sollten Sie sich bei Ihrer Existenzgründung fragen: >>>
P-1-2g - 15 Tipps: So erkennen Sie ein Abzock-Job-Angebot >>>
P-1-3g - Checkliste Fit für den Nebenjob - so planen Sie Ihr Vorhaben >>>
P-1-5h - Der sanfte Weg zum eigenen Unternehmen >>>
P-1-6 - Wie werde ich mein eigener Chef? >>>
P-2-2h - Hier sind 7 Tipps, mit denen Sie König Kunde gewinnen >>>
P-3-1g - BUSINESS-PLAN für Ihre Geschäftsidee >>>
P-3-2g - So überzeugt Ihr Businessplan Ihre Geldgeber >>>
P-7-1g - Franchise-Chancen >>>
P-7-2p - Checkliste: Franchise-System >>>
P-8-1 - Die Unternehmensbörsen >>>



Q - Tipps zur Umsatzsteigerung


Q-1-1s - Es gibt nur vier Möglichkeiten, den Umsatz und somit den Gewinn zu erhöhen >>>
Q-2-3h - Suchen Sie sich Ihre Spezialnische >>>
Q-3-1g - Gekonntes Klappern gehört zum Handwerk >>>
Q-5-1d - E-Vergabeplattformen >>>



R - Tipps zur Kostenplanung und -senkung


R-1-1k - Beratungsphilosophie zum Controlling
>>>
R-1-2k - Ergebnisorientierte Betriebsführung >>>
R-1-3k - Das Bausteinkonzept >>>
R-1-4k - Der Steuerberater als Controller - Phasen des Controllings >>>
R-1-5k - Die Einführung der Kosten- und Leistungsrechnung >>>
R-1-6k - Kostenmanagement für kleinere Betriebe >>>
R-1-7k - Warum sind Arbeitnehmer so teuer? >>>
R-1-8k - Kostensenkungsprogramme >>>
R-1-9d - DATEV-Lösungen zur Warenwirtschaft >>>
R-1-10d - DATEV-Branchenvergleich - aus der größten Branchendatenbank >>>
R-1-11d - DATEV-Controllingreport >>>
R-4-1g - Wenn Sie nur schätzen, verrechnen Sie sich
>>>
R-4-2g - Musterkalkulation Dienstleistungsbetrieb >>>
R-4-3g - Muster-Monatskalkulation Handelsbetrieb >>>
R-5-1a - Was kostet ein Arbeiter tatsächlich? >>>
R-5-2a - Was kostet ein Angestellter tatsächlich? >>>
R-6-1g - markt intern - Betriebsvergleich Fachhandel/-handwerk 2013 >>>



S - Tipps zur Finanzierung


S-1-0 - Förderprodukte der KFW Mittelstandsbank für Existenzgründer | Link zur KFW Bank >>>
S-3-1m - Hinweis zur Finanzierung von Immobilien >>>



T - Tipps zu Fördermitteln


T-2-1c - Einstellungszuschuss bei Neugründungen (EZN)
>>>
T-3-1c - Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG): Meister-Bafög >>>



U - Tipps zum Versicherungsschutz


U-1-1s - Welche Versicherungen braucht der Existenzgründer
>>>
U-2-1s - Rentenversicherungspflicht bestimmter Berufe >>>
U-3-1s - Soziale Absicherung bei Krankheit, Unfall und verminderter Erwerbsfähigkeit >>>
U-3-2s - Berufsgenossenschaften - Pflichtversicherung für Arbeitnehmer, freiwillige Versicherung für Selbstständige >>>
U-5-1 - Steuernachteile durch Abtretung oder Beleihung von Lebensversicherungen >>>
U-5-2 - Vertragsänderungen gefährden bei Lebensversicherungen die Steuerfreiheit >>>



V - Tipps zur Altersvorsorge


V-1-1 - Die neue Basisrente, auch Rürup-Rente genannt, als Altersvorsorgebaustein
>>>
V-2-1s - Altersversorgung für Arbeitnehmer, Gesellschafter-Geschäftsführer und Unternehmer-Ehegatten >>>
V-2-2 - Die »Riester-Rente« ist einer der rentabelsten Bausteine für die Altersvorsorge >>>
V-2-3dm - Das neue Eigenheimrentengesetz (EigRentG) >>>
V-2-4 - Wohn-Riester wird oft unterschätzt >>>
V-3-1s - Altersversorgung für Selbstständige - Bausteine für eine sichere Altersversorgung
>>>
V-3-2s - Versicherungspflichtverhältnis auf Antrag in der Arbeitslosenversicherung >>>
V-4-1 - Liquiditätsverbesserung durch eine Pensionszusage >>>
V-5-1 - Die Direktversicherung ist für Kleinbetriebe die optimale Form der betrieblichen Altersversorgung >>>
V-5-2 - Vermögenswirksame Leistungen (VWL) in die betriebliche Altersversorgung >>>



W - Tipps zu Kapitalanlagen


W-1-1 - Welche Vorteile bieten Investmentfonds
>>>
W-1-2 - Mit breit gestreuten Fonds stressfrei eine überdurchschnittliche Rendite (weitgehend steuerfrei) erzielen >>>
W-1-3 - Für Selbstständige: Privatvermögen durch Steuerminderungen i.V.m. dem Drei-Konten-Modell aufbauen >>>
W-1-6 - »ETF« Das beste Anlageinstrument an der Börse >>>
W-6-0e - Die neue Abgeltungsteuer ab 2009 >>>
W-6-4 - Abzüge bei den Einkünften aus Kapitalvermögen, die die Steuerschuld mindern >>>
W-6-5 - Einschränkungen beim Schuldzinsenabzug i.V.m. kreditfinanzierten Wertpapieren >>>
W-6-6 - Strategien zur Vermeidung der Steuer-Vorauszahlungen in Form des Zinsabschlags >>>
W-7-1 - Informationsquellen der Finanzverwaltung >>>
W-7-2 - Besonderheiten bei minderjährigen Kindnern >>>
W-7-3 - Provisionsrückvergütungen als steuerfreie Einnahmen >>>



X - Tipps zur Unternehmensnachfolge


X-1-1k - Probleme und Gestaltungsmöglichkeiten bei der Unternehmensnachfolge
>>>
X-1-2k - Die Analyse des Unternehmens >>>
X-1-3k - Die Erstellung des Firmen-Exposé >>>
X-1-4d - Planung der Vermögens- und Unternehmensnachfolge >>>
X-1-5d - Die Erbfolge und rechtliche Gestaltungen zur Nachfolgeregelung >>>
X-1-6d - Grundzüge des Erbschaftsteuerrechts >>>

X-2-1l - Checkliste Unternehmensnachfolge
>>>
X-2-2l - Kauf durch eigenes oder fremdes Management (MBO/MBI) >>>
X-2-3l - Outsourcing und Spin-off-Gründung >>>

X-3-1p - Merkblatt zur Unternehmensnachfolge - einschließlich Neubewertung des Betriebsvermögens >>>