Steuerberater Nürnberg Steuerkanzlei Schneider & Partner
Druck-Version

Liste -Übersicht aller Tipps vom Steuerberater Schneider & Partner


B - Hinweise zur Minderung der Einkommensteuer für alle Steuerpflichtigen vom Steuerberater


Allgemeines

B-1-6 - Gestaltungsempfehlungen i.V.m. der Fünftelungsregelung bei außerordentlichen Einkünften >>>
B-1-13p - Die neue Übungsleiterpauschale (§ 3 Nr. 26 EStG) >>>

Tipps für Lebensgemeinschaften

B-2-1 - Unterhaltsleistungen an Partner einer Lebensgemeinschaft absetzen >>>
B-2-2 - Die Vor- und Nachteile der Ehe aus steuerlicher Sicht >>>
B-2-3 - Wahlrechte bei der Veranlagung für Verheiratete, Geschiedene und Verwitwete >>>

Stehen Sie vor einer Scheidung? Sind Sie geschieden? Leben Sie dauernd getrennt?

B-4-1 - Scheidungskosten optimal gestalten >>>
B-4-2 - Die Vorteile der Zusammenveranlagung mit einem Versöhnungsversuch retten >>>
B-4-3 - Wenn die Scheidung ansteht - Tipps für die Trennungsphase >>>
B-4-4 - Unterhaltszahlungen an den Ex-Ehegatten steuerlich vorteilhaft vereinbaren >>>
B-4-5p - Steuerrechtliche Folgen bei Scheidung >>>

Haben Sie Kinder?

B-5-3 - Bei Kindern, für die kein Kindergeld bezahlt wird, dürfen die Unterhaltszahlungen als außergewöhnliche Belastung abgesetzt werden >>>
B-5-4 - Ausbildungs- und Umschulungskosten absetzen >>>
B-5-5q - § 4f EStG - Förderung von erwerbsbedingten Kinderbetreuungskosten ab 2006 >>>

Außergewöhnliche Belastungen

B-6-1 - Pauschalen oder nachgewiesene Kosten bei Behinderungen absetzen? >>>
B-6-2 - Kosten für Altenheim/Pflegeheim steuerlich absetzen >>>
B-6-3 - Besonderheiten bei den Kfz-Kosten der Behinderten (R 189 IV EStR) >>>
B-6-5q - Krankheitskosten als außergewöhnliche Belastungen >>>
B-6-9 - Checkliste »Steuertipps für Behinderte« >>>

Steuervorteile für alle Steuerpflichtigen

B-7-2 - Mit Renovieren und Reparaturen Steuern sparen >>>
B-7-3s - Haushaltsnahe Dienstleistungen >>>
B-8-1 - Spenden optimal gestalten >>>
B-9-1s - Die steuerliche Begünstigung von Aufwendungen für die künftige Altersversorgung >>>
B-9-3i - Krankenversicherungsbeiträge als Vorsorgeaufwendungen absetzbar >>>



C - Gestaltungshinweise für Lohnsteuerzahler vom Steuerberater


Allgemeine Hinweise

C-1-16p - »Phantomlohn« - Sozialversicherungsbeiträge aus geschuldetem Arbeitsentgelt >>>
C-1-18e - Arbeitnehmer bzw. Minijobber aus dem Ausland - Änderungen ab dem 01.05.2011 >>>

Lohnsteuer- und sozialversicherungsfreie Zuwendungen an Arbeitnehmer

C-2s - Lohnsteuer- und sozialversicherungsfreie Zuwendungen an Arbeitnehmer >>>
C-2-1 - Mit Sonntags- Feiertags- und Nachtzuschlägen Nettolohn erhöhen >>>
C-2-2 -Mit Fahrtkostenerstattung an Arbeitnehmer Nettolohn erhöhen >>>
C-2-3 - Mit Gutscheinen monatlich bis 44 Euro steuerfreie Vergütung an Arbeitnehmer möglich >>>
C-2-5 - Waren als Teil des Gehalts steuerfrei überlassen >>>
C-2-6 - Vorteile i.V.m. Handys, PCs und Internetanschlüssen >>>
C-2-7 - Erstattung von Telefonkosten an Arbeitnehmer >>>
C-2-8 - Mit Unterstützungen und Beihilfen das Netto aufbessern >>>
C-2-9 - Steuerfreie Zuschüsse an Arbeitnehmer mit Kleinkindern >>>
C-2-12 - Die 44 €-Freigrenze für Sachbezüge nutzen! >>>
C-2-13 - Bis zu 545 € steuerfreie Zuwendungen durch Essensmarken >>>
C-2-16 - Betriebsveranstaltungen steuerlich optimal gestalten >>>
C-2-18 - Die Bewirtung von Arbeitnehmern vorteilhaft gestalten >>>
C-2-20 - Kurzhinweise zu sonstigen Steuer- und sozialversicherungsfreien Zuwendungen >>>
C-2-22 - Gesundheitsvorsorge mit steuerfreien Zuschüssen bis 500 Euro fördern >>>
C-2-23dm - Extras für Ihre Mitarbeiter, die steuer- und sozialversicherungsfrei sind >>>

C-4-1s - Minijob 2013 - 450 Euro >>>
C-4-2s - Kurzfristige Beschäftigung als Alternative zu 450 Euro-Jobs >>>
C-4-3s - Lohnsteuer- und sozialversicherungsfreie Zusatzleistungen an geringfügig und kurzfristig Beschäftigte >>>
C-4-4 - Begünstigter Niedriglohnsektor bei Verdienst 450,01 € bis 850 € monatlich >>>
C-4-5 - 450-Euro-Mini-Jobs im Privathaushalt >>>
C-4-6 - Der gesetzliche Mindestlohn - was kommt auf die Unternehmen zu? >>>

C-6c - Checkliste für Arbeitnehmer für die Einkommensteuererklärung >>>



D - Tipps zu allen Betriebsausgaben vom Steuerberater


Reise-/Fahrtkosten

D-1-0dm - Neues Reisekostenrecht >>>
D-1-0t - Regelungen im steuerlichen Reisekostenrecht ab 2008 >>>
D-1-1 - Fahrtkosten bei Dienst- und Geschäftsfahrten steuerfrei erstatten oder absetzen >>>
D-1-4 - Tipps i.V.m. einer Fahr- und Einsatzwechseltätigkeit >>>
D-1-5 - Vorteile durch die Nutzung eines Arbeitnehmer-Pkw für Dienstfahrten >>>

Firmen-Pkw

D-2-0s - Ist ein Firmenauto noch vorteilhaft? >>>
D-2-1 - Strategien zur Minderung der Steuerbelastung bei teilweise privat genutzten Betriebs-Pkw >>>
D-2-2 - Tipps i.V.m. der Überlassung von Betriebs-Pkw an Arbeitnehmer >>>
D-2-3 - Privatnutzung eines Firmenfahrzeugs durch den Ehegatten als Arbeitslohn >>>
D-2-4 - Vorteile durch Führung eines Fahrtenbuchs >>>
D-2-5 - 1-Prozent-Regel: Anforderungen an Nachweis der betrieblichen Pkw-Nutzung >>>

D-3 - Tipps i.V.m. einem beruflich veranlassten Umzug
>>>
D-4 - Tipps zur doppelten Haushaltsführung >>>

Arbeitszimmer

D-5-1 - Neue Rechtsprechung und Verwaltungsschreiben zum häuslichen Arbeitszimmer >>>
D-5-2 - § 21 EStG - Vermietung des Abeitszimmers an den Arbeitgeber >>>

Betriebsausgaben

D-6-0c - Checkliste: Absetzbare Betriebsausgaben und Verbuchung nach DATEV-Kontenrahmen SKR 03 >>>
D-6-1 - Ein Beleg über 100 € ist bis zu 54 € wert >>>
D-6-2 - Fallen bei den Bewirtungskosten >>>
D-6-2dm - Besonderheiten der Geschäftsfreunde- und Arbeitnehmerbewirtung >>>
D-6-3 - Geschenke vorteilhaft gestalten
>>>
D-6-4 - Steuernachteile durch Incentive-Reisen >>>
D-6-5 - Die Weihnachtsfeier steuerlich optimal gestalten >>>
D-6-6m - Kunst, Antiquitäten und sonstige Dekorationsgegenstände >>>

D-6-7 - Vermittlungsprovisionen bis 256 € jährlich sind steuerfrei >>>



E - Tipps für Rechtsfragen vom Steuerberater


E-1-1s - Rechtsformen unternehmerischer Tätigkeit >>>
E-1-2g - Das müssen Sie bei der Wahl Ihrer Rechtsform beachten >>>
E-1-3 - Unternehmergesellschaft / UG (haftungsbeschränkt) und UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG >>>
E-1-4i - Rechtsformvergleich Personenunternehmen und GmbH nach der Unternehmensteuerreform im Crash-Vergleich >>>

E-2-1s - Die neue Handwerksordnung >>>
E-2-2s - Handwerker: für welches Gewerbe besteht Meisterzwang >>>
E-2-3g - Keine Kammergebühren für Kleinstbetriebe >>>

E-3-1g - Gewerbeanmeldung - Ja oder Nein? >>>
E-3-2g - Freiberufler haben es einfacher als Gewerbetreibende >>>

E-4-1p - Das neue Insolvenzrecht - Die wichtigsten Änderungen durch das ESUG >>>

E-5-1g - Ihr Recht als Gründer: Die wichtigsten Stichworte von A wie Abmahnung bis W wie Wettbewerbsverbot >>>
E-5-2 - »Wirtschaftsmediation« Konflikte und Probleme in und zwischen Unternehmen effizient und dauerhaft lösen >>>
E-5-3 - Mit Anwälten streiten >>>

Arbeitsrecht

E-6-1 - Vorteile durch befristete Arbeitsverhältnisse >>>
E-6-2m - Kündigungsfristen für Arbeiter und Angestellte (§ 622 BGB) >>>
E-6-3j - Urlaub - für Arbeitnehmer selbstverständlich >>>
E-6-4 - "Umlage U1 und U2" So nutzen Sie das Ausgleichsverfahren bei Krankheit und Mutterschaft >>>
E-6-5 - Kurzarbeit - Überbrückung von Zeiten mit Arbeitsmangel >>>
E-6-6 - Gesetzliche Pflicht zur Sofortmeldung ab 1.1.2009 - Welche Betriebe sind betroffen >>>

Mietrecht

E-7-1 - Abfindungszahlungen an Mieter optimal gestalten >>>
E-7-2 - Fristenfalle 31. Dezember i.V.m. der Betriebskostenabrechnung >>>
E-7-3 - Tipps i.V.m. Kautionsvereinbarungen >>>
E-7-4 - Energieausweis - Ab 2008 bei Verkauf und Vermietung Pflicht >>>
E-7-5dm - Der Energieausweis: Steckbrief für Wohngebäude >>>


E-8-1 - Handelsrecht: Pflichtangaben auf Geschäftsbriefen und E-Mails >>>
E-8-2 - Wirtschaftsrecht: Informationspflichten für Besitzer einer Homepage >>>
E-8-3 - Pflichtangaben auf Geschäftsbriefen und im e-Mail Verkehr >>>
E-8-4p - Neue Regelungen im Handelsrecht >>>

E-9-1q - Die Vorsorgevollmacht - ein rechtliches Muss auch für Unternehmer und Freiberufler >>>
E-9-2p - Was das Finanzamt von unseren Konten weiß (Bankgeheimnis ade) >>>
E-9-3 - Gewährleistungsverkürzungen in AGB - Übersichtsschema >>>
E-9-4 - Neue Regelungen zur Verbesserung der Zahlungsmoral im Handwerk >>>
E-9-5 - Verzugszinsen in gesetzlich zulässiger Höhe abrechnen! >>>



F - Tipps für Immbobilienbesitzer vom Steuerberater


F-1c - Checkliste für Vermieter - Was ist alles absetzbar >>>
F-1m - Planen Sie die Anschaffung einer Immobilie? >>>
F-1w - Vermittlungsgebühren als sofort abzugsfähige Betriebsausgaben oder Werbungskosten >>>
F-1-3 - Besichtigungsfahrten als Werbungskosten absetzen >>>
F-1-4 - Werbungskostenabzug i.V.m. gescheiterten Bauobjekten >>>
F-1-6 - Der Abzug von Darlehenszinsen ist gefährdet, wenn Baumaßnahmen zunächst mit liquiden Mitteln bezahlt werden >>>
F-2-0 - Neue Vorschriften beim Abzug von Verlusten aus Vermietung und Verpachtung >>>
F-2-04 - Bei einer befristeten Vermietung sind Verluste steuerlich nicht abziehbar >>>
F-2-05 - Entfernte Gebäudeteile als Betriebsausgaben bzw. Werbungskosten >>>
F-2-06 - Erhöhte Abschreibungen bei einer voraussichtlich relativ kurzen Restnutzungsdauer >>>
F-2-07 - Jedes Jahr bis zu 520 € steuerfreie Einkünfte für Vermieter >>>
F-2-08 - Rechtzeitig vor der Selbstnutzung renovieren >>>
F-2-15 - Optimierung des Schuldzinsenabzugs bei teilweise selbst genutzten Gebäuden >>>
F-3-1m - Erhöhte Absetzungen bei Baudenkmalen (§ 7 i EStG) >>>
F-3-2m - Erhöhte Absetzungen bei Gebäuden in Sanierungsgebieten und städtebaulichen Entwicklungsbereichen (§ 7 h EStG) >>>
F-3-3m - Steuerbegünstigung für Baudenkmale und Gebäude in Sanierungsgebieten, die zu eigenen Wohnzwecken genutzt werden (§ 10 f EStG) >>>
F-5-1 - Vermeidung von steuerpflichtigen privaten Veräußerungsgewinnen >>>
F-6-1p - Steuerrechtliche Behandlung von Gebäuden >>>
F-10-1dm - Immobilien im Betriebsvermögen >>>


 

G - Tipps für Erblasser und Erben vom Steuerberater


Altes Recht


G-1-02 - Strategien zur Minderung der Erbschaftsteuer auf Versicherungen bei Ehegatten und Lebensgemeinschaften >>>
G-1-04 - Die Freibeträge/Gelegenheitsgeschenke/ Kleinbetragsgrenze mehrfach nutzen >>>
G-1-05 - Steuerfreie Zuwendungen zwischen Eheleuten und Lebensgemeinschaften >>>
G-1-06 - Steuerminderung durch Adoption/Heirat >>>
G-1-07 - Bei Eheleuten: Die Steuerfreiheit des Zugewinnausgleichs durch Ausschlagung der Erbschaft oder durch einen (vorübergehenden) Übergang zur Gütertrennung nutzen >>>
G-1-08 - Bei Eheleuten: Die Nachteile des Berliner Testaments durch nachträgliche Auszahlung des Pflichtteils an die Kinder reduzieren >>>
G-1-09 - Eheleute und Lebensgemeinschaften: Gemeinschaftskonten vermeiden >>>
G-1-11 - Vorteile durch Kettenschenkungen >>>
G-1-15 - Mit dem Übernehmetrick die Steuerschuld mindern >>>
G-1-16 - Erbschaftsteuer sparen durch Darlehensvereinbarungen >>>
G-1-18 - Steuerfalle bei Wertpapierdepots >>>
G-1-19 - Beratungsfalle i.V.m. der Teilung eines Immobilien-Nachlasses >>>
G-1-29i - Ertragswertverfahren (§§ 184 - 188 BewG) >>>

Neuregelungen ab 2009


G-2-00p - Merkblatt zur Erbschaftsteuerreform >>>
G-2-01d - Neuregelungen für Selbstständige >>>
G-2-02d - Neuregelungen für Immobilienbesitzer >>>
G-2-03d - Neuregelungen für alle Steuerpflichtigen >>>
G-2-04p - Neubewertung des Grundvermögens >>>

G-3-01p - Checkliste »für die Vorsorge des Mandanten« >>>



I - Hinweise zur Gewinnermittlung oder Bilanzierung vom Steuerberater


I-2-0c - Tipps zur Abschlussbesprechung >>>
I-2-1 - Strategien zur Erhöhung des Betriebsergebnisses >>>
I-2-2 - Das Wahlrecht »Einnahmen-Überschussrechnung« oder »Bilanzierung« nutzen >>>
I-2-3 - Strategien zur Beseitigung eines negativen Kapitalkontos vor dem Jahresende >>>


Einnahmen-Überschussrechnung

I-3-0c - Maßnahmen zur Gewinnminderung für »Überschussrechner« >>>
I-3-1 - Steuergestaltung durch Zahlungen am Jahresende >>>
I-3-2 - Vorteile durch Anschaffung eines Pkw kurz vor dem Jahresende >>>
I-3-3 - Zulässigkeit von gewillkürtem Betriebsvermögen >>>


Bilanzierung

I-4-0c - Maßnahmen zur Gewinnminderung für »Bilanzierer« >>>
I-4-1m - Rückstellungs-A B C Checkliste zur Überprüfung, ob alle Risiken durch Rückstellungen in der Bilanz erfasst sind >>>
I-4-2m - Rückstellung für Garantieleistungen >>>
I-4-3 - Alles zur Inventur >>>



J - Hinweise für Selbstständige und Gewerbetreibende vom Steuerberater


J-1-12d - Finanzverwaltung erlässt Regeln zur Pauschalierung der Einkommensteuer für Sachzuwendungen >>>
J-1-12p - Pauschalierung der Einkommensteuer bei Sachzuwendungen >>>
J-1-13 - Elterngeld auch für den Unternehmer >>>

J-2-7p - Investitionsabzugsbetrag und Sonderabschreibung >>>

Beleg und Buchführungsvorschriften

J-5-1p - Rechnungsberichtigung >>>
J-5-1s - Vorschriften zur Rechnungstellung >>>
J-5-2 - Haftung für Steuerschulden bei Ausstellung falscher Rechnungen >>>
J-5-3 - Zeitnahe Aufzeichnungen bei Bewirtungskosten, Geschenken, Arbeitszimmer usw. >>>
J-5-4 - Geschäftsunterlagen, die Anfang 2014 vernichtet werden dürfen >>>
J-5-5p - Aufbewahrungsfristen >>>
J-5-6 - Das Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz
>>>
J-5-7 - Strafrechtliche Risiken i.V.m. Schmiergeldzahlungen >>>
J-5-8p - Gesetz zur Intensivierung der Bekämpfung der Schwarzarbeit und damit zusammenhängender Steuerhinterziehung >>>
J-5-9s - Besonderheiten der Besteuerung bei Bauleistungen >>>
J-5-13dm - Ordnungsgemäße Kassenführung >>>
J-5-13e - Ordnungsgemäße Kassenführung und Aufbewahrung digitaler Unterlagen bei Bargeschäften >>>
J-5-14u - Frage-Antwort-Katalog zur Vereinfachung der elektronischen Rechnungsstellung zum 1. Juli 2011 durch Art. 5 des StVereinfG 2011 >>>

Betriebsprüfung

J-9-1s - Regeln für die Betriebsprüfung >>>
J-9-2b - Sind Sie auf eine mögliche digitale Betriebsprüfung optimal vorbereitet? >>>
J-9-4q - Hausdurchsuchung: Schweigen ist Gold >>>
J-9-5q - Die Grenzen der privaten Geldverkehrsrechnung >>>



K - Familie hilft Steuern sparen


K-1-01 - Zur steuerlichen Anerkennung von Angehörigenverträgen >>>
K-1-02 - Sozialversicherungsrechtliche Besonderheiten bei der Beschäftigung von Angehörigen >>>
K-1-03 - Steuervorteile durch Darlehen an Angehörige >>>
K-1-04m - Gelder von Kindern wie fremdes Vermögen verwalten >>>

K-2-01 - Immobilienübertragungen innerhalb der Familie als Steuersparmodell >>>
K-2-02 - Vermietung eines Apartments an ein studierendes Kind >>>
K-2-03 - Gestaltungsempfehlungen bei Mietverträgen mit Angehörigen >>>
K-2-04 - Steuervorteile durch kreuzweise Überlassung von Immobilien >>>
K-2-05 - Steuern sparen durch die Verlagerung von Mieteinkünften auf ein minderjähriges Kind >>>

K-3-01 - Die Unterbeteiligung als Steuergestaltungsmodell >>>
K-3-02 - Die Beteiligung von Familienangehörigen durch stimmrechtslose GmbH-Anteile >>>
K-3-03i - Familiengesellschaft als Gestaltungsmodell >>>




L - Zahlen Sie Umsatzsteuer? Sprechen Sie mit Ihrem Steuerberater!


L-03 - Der Leistungsempfänger als Schuldner der Umsatzsteuer >>>
L-04 - Der Umsatzsteuerbetrug erfordert erhöhte Aufmerksamkeit bei grenzüberschreitenden Lieferungen >>>
L-05 - Steuerfreie Einfuhr für den privaten Bedarf >>>
L-06 - Regeln zur Veräußerung eines ohne Vorsteuerabzugsmöglichkeit erworbenen Pkw >>>
L-07 - Die Umsatzbesteuerung der Bauleistungen (§ 13b UStG) >>>
L-11 - Änderungen bei der Umsatzsteuer i.V.m. Geschäftsführungsleistungen >>>
L-12 - Ansässigkeitsbescheinigung gibt Sicherheit >>>
L-16p - Erstattung ausländischer Umsatzsteuer >>>
L-17p - Checkliste »zur Umsatzsteuer bei Heilberufen« >>>
L-20d - Fahrzeuglieferungs-Meldepflichtverordnung: Innergemeinschaftliche Lieferungen neuer Fahrzeuge sind seit 1. Juli 2010 an das Bundeszentralamt für Steuern zu melden >>>



N - Führen Sie einen Gewerbebetrieb? Tipps Ihres Steuerberaters


N-1-0 - Die Gewerbesteueroasen in Mittelfranken
>>>



O - Gestaltungshinweise für Kapitalgesellschaften vom Steuerberater


O-1 - Hinweise zum Geschäftsführer-Dienstvertrag >>>
O-1m - Die wichtigsten Pflichten des Geschäftsführers: So schnell können Sie sich strafbar machen! >>>
O-2m - Haftung für GmbH-Gesellschafter und Geschäftsführer >>>
O-3 - Checkliste: Verdeckte Gewinnausschüttungen vermeiden >>>
O-4m - Notwendige Maßnahmen bei der Auflösung einer GmbH >>>
O-5 - Strategien gegen die Offenlegungsvorschriften >>>
O-7m - Der Geschäftsführer in der Krise der GmbH >>>
O-8-3 - Maßnahmen zur Insolvenzsicherung >>>
O-9 - Steuerliche Berücksichtigung des Verlustes eines »Arbeitnehmer-Darlehens« >>>
O-11 - Liquidation einer Kapitalgesellschaft >>>